Archiv

26.07.2016

Deutsche aus Russland im Mittelpunkt

Heinrich Zertik bei einer Podiumsdiskussion der CDU Hennef im Rhein-Sieg-Kreis

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Jungen Union, CDA und CDU Hennef wurde der Fokus auf russlanddeutsche Aussiedler gelegt. Heinrich Zertik, der erste russlanddeutsche Bundestagsabgeordnete, erklärte zunächst die Geschichte der Russlanddeutschen anhand seiner eigenen Familiengeschichte.

Vor 250 Jahren wurden deutsche Handwerker und Bauern durch die Zarin Katharina die Große nach Russland eingeladen, um weite Landstriche zu besiedeln. Zehntausende Siedler nahmen das Angebot an, sodass sich deutsche Kolonien innerhalb Russlands entwickelten. Während des zweiten Weltkrieges ordnete Stalin die Deportation der Deutschen aus ihren Siedlungsgebieten nach Sibirien und Kasachstan in die Steppe an, da er sie der Kollaboration mit Hitler bezichtigte. Hunderttausende starben an Kälte und Unterernährung, die die überlebten durften ihren Glauben nicht mehr leben und ihre Sprache nicht mehr sprechen.

Gepaart mit der schlechten Wirtschaftslage führten diese Repressionen dazu, dass die Russlanddeutschen nach dem Fall der Mauer die Chance ergriffen, um in das Land ihrer Vorfahren zurückzukehren. „Die Ankunft in Deutschland war schwer, meine Familie teilte sich mit zwei anderen eine Wohnung und jeder hatte nur 2 Koffer im Gepäck“, so Andreas Schneider, Geschäftsführer der freichristlichen Grundschule in Stoßdorf, bei der anschließenden Podiumsdiskussion.

In der Sowjetunion die „deutschen Faschisten“ in Deutschland die „Russen“ - ein Leben zwischen den Stühlen, doch die Deutschen aus Russland nahmen ihr Schicksal selbst in die Hand und sind heute erfolgreich integriert, sind erfolgreiche Unternehmer, Sportler und Künstler, wie Heinrich Zertik am Beispiel der Sängerin Helene Fischer oder der Boxerin Ina Menzer herausstellte.

Agnes Reimer, Hennefer Studentin der Sozialwissenschaften, wurde in Lettland geboren. Sie trainierte sich das „rollende-R“ ab, um nicht mehr als Russlanddeutsche aufzufallen. „Mit meiner Mutter spreche ich heute noch Russisch, sodass ich nichts verlerne.“


15.07.2016

Bund entlastet Kommunen um weitere 5 Mrd. Euro

Heinrich Zertik MdB: „Guter Tag für unsere Städte und Gemeinden in Lippe“

Die Bundesregierung hat die im Koalitionsvertrag angekündigte Entlastung der Kommunen auf den Weg gebracht. Ab 2018 sollen jährlich 5 Mrd. Euro an die Kommunen fließen. Zusätzlich hat der Bund zugesagt, dass er für die Jahre 2016 - 2018 die Mehrbelastungen für die Kosten der Unterkünfte die infolge der Anerkennung von Asylbewerbern entstehen zu 100 Prozent übernehmen wird. „Das ist ein guter Tag für die Kommunen in unserem Land und auch vor allem in Lippe“, zeigt sich Heinrich Zertik MdB zufrieden. „Ich bin viel in unserem Lipperland unterwegs. Gerade bei den Kommunen, die Flüchtlinge aufgenommen haben, drückt der Schuh. Ich bin froh, dass wir den Städten und Gemeinden so wieder etwas mehr Handlungsspielraum geben für andere Ausgaben.“ 


07.07.2016

Einladung zu Tagen der Begegnung in Berlin

Der Abgeordnete Heinrich Zertik aus Lippe lädt junge Menschen im Alter von 18 bis 28 Jahre zu einer Veranstaltung vom 21. bis 23. September 2016 in Berlin zu Politik und Werte ein. Unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert finden die 24. Tage der Begegnung im Deutschen Bundestag statt.

Der Schirmherr Prof. Dr. Norbert Lammert bezeichnete die Tage der Begegnung respektvoll als „die älteste fraktionsübergreifende Initiative im Deutschen Bundestag“. Seit 1985 lädt ein überkonfessioneller Einladerkreis von Abgeordneten zu dieser Veranstaltung mit Referaten, Workshops und Gesprächen in den Deutschen Bundestag ein. Spitzenpolitiker, Journalisten, Wissenschaftler und Unternehmer denken nach über Glaube und Werte, unsere „Verantwortung vor Gott und den Menschen“ (Präambel des Grundgesetzes) und stellen sich der Diskussion mit den etwa 180 Teilnehmern. Persönliche Begegnungen und Gespräche sollen dazu beitragen, die universelle Verantwortung für die Gestaltung unseres Gemeinwesens bewusst zu machen und einen authentischen Einblick in die Arbeit des Parlaments und den Politikeralltag zu gewähren.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Nähere Informationen gibt es unter www.tage-der-begegnung.eu. Die Anmeldemöglichkeit kann über das Abgeordneten-Büro von Heinrich Zertik erhalten werden.


21.06.2016

Armin Laschet: Kein Fracking in Nordrhein-Westfalen

Heinrich Zertik MdB begrüßt den deutlichen Kurs gegen Fracking

Nach der Ankündigung der rot-grünen Landesregierung in Niedersachsen am Ende der letzten Woche, Fracking nach dem aktuellen Bergrecht genehmigen und nicht auf das strengere Umweltrecht eines neuen Bundesgesetzes warten zu wollen, besteht für Nordrhein-Westfalen dringender Handlungsbedarf.

Deshalb hat der Landes- und Fraktionsvorsitzende Armin Laschet in einer Sonderschaltkonferenz mit dem geschäftsführenden Vorstand der CDU-Landtagsfraktion und in einer Sondersitzung der CDU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag in Berlin am heutigen Dienstag das weitere Vorgehen abgestimmt. Das Ziel: Möglichst schnell ein gesetzliches Fracking-Verbot für Nordrhein-Westfalen sicherstellen.

Nach der Sondersitzung der CDU-Landesgruppe erklärte er:

„Die CDU Nordrhein-Westfalen will kein Fracking in Nordrhein-Westfalen. Wir brauchen jetzt eine klare gesetzliche Regelung, die das sicherstellt. Wir brauchen das Schutzgesetz des Bundes, um Fracking in Nordrhein-Westfalen zu verhindern. In enger Abstimmung von Landtagsfraktion und unserer Landesgruppe haben wir entgegen dem ursprünglichen Gesetzesentwurf der SPD-Minister Hendricks und Gabriel Folgendes durchgesetzt:

1. Der neue Gesetzentwurf enthält ein klares Verbot des unkonventionellen Frackings.

2. Im Gegensatz zum ursprünglichen Gesetzesentwurf dürfen die bundesweit insgesamt vier Probebohrungen zur Erforschung der Auswirkungen des unkonventionellen Frackings auf die Umwelt nicht ohne die Zustimmung der jeweiligen Landesregierung durchgeführt werden. Für Nordrhein-Westfalen lehnt die CDU solche Probebohrungen ab.

3. Sollten in einem anderen Bundesland solche Probebohrungen stattfinden, wird – auch das wurde ergänzt – der Deutsche Bundestag im Jahre 2021 erneut über das Fracking-Verbot entscheiden.

Die CDU steht für ein Fracking-Verbot in Nordrhein-Westfalen. Wenn SPD und Grüne in Nordrhein-Westfalen im Gegensatz zu ihren Kollegen in Niedersachsen bei ihren Positionen bleiben, wird es mit dem neuen Gesetz in unserem Land kein Fracking geben.“


14.06.2016

Heinrich Zertik erneut in den Landesvorstand gewählt

Armin Laschet als Landesvorsitzender der CDU Nordrhein-Westfalen bestätigt Parteitag beschließt Leitantrag „Vorwärtsgang für Nordrhein-Westfalen“

Heinrich Zertik, erster russlanddeutscher Bundestagsabgeordneter, ist erneut in den Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen gewählt worden. „Ich freue mich auf die künftige Arbeit. Gemeinsam wollen wir Aussiedler für unsere politische Arbeit gewinnen“, erklärte Zertik, der Mitglied im Innenausschuss und Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe des Deutschen Bundestages ist. „Der Christlich Demokratischen Union Deutschlands sind Belange der Aussiedler seit Jahrzehnten ein ganz besonderes politisches Anliegen. Wir wollen unsere erfolgreiche Politik fortsetzen und die Interessen der Aussiedler weiterhin vertreten.“ Die Bestätigung Heinrich Zertiks in seinem Amt stellt klar, dass es in der CDU eine gute Akzeptanz für die Arbeit und die Themen der Vertriebenen gibt. Durch die Wiederwahl Zertiks ist es gelungen, ein Sprachrohr der Vertriebenen, Aussiedler und der deutschen Minderheiten im Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen zu festigen. Die Relevanz wird auch dadurch bestätigt, dass Aussiedler und Vertriebene nach wie vor eine der großen Kernklientel der Partei sind.

Auch der als Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen wiedergewählte Bodo Löttgen äußert sich positiv zu der Bestätigung Zertiks: „Politik für die Belange der Aussiedler zu gestalten, war stets ein besonderes Anliegen der CDU Nordrhein-Westfalen“.

Mit 93,4 Prozent hat der Parteitag der CDU Nordrhein-Westfalen Armin Laschet als Vorsitzenden bestätigt. „Ich bedanke mich für das große Vertrauen. Dieses Ergebnis gibt Rückenwind. Gemeinsam schaffen wir den Wechsel für Nordrhein-Westfalen“, so Laschet nach seiner Wahl. 


14.06.2016

OMV im neu gewählten Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen gut vertreten

Pressemitteilung der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung der CDU Nordrhein-Westfalen

Die Ost- und Mitteldeutsche Vereinigung der CDU NRW teilt mit:

Aachen/Düsseldorf. Die Ost- und Mitteldeutsche Vereinigung (OMV) der CDU Nordrhein-Westfalen ist auch weiterhin gut im Landesvorstand der Mutterpartei vertreten. Auf dem Landesparteitag am vergangenen Wochenende in Aachen sind erneut die stellvertretenden OMV-Landesvorsitzenden Maria-Theresia van Schewick (Bonn) und Heinrich Zertik MdB (Kreis-Lippe) als Beisitzer in das höchste Gremium der CDU Nordrhein-Westfalen gewählt worden.


30.05.2016

Heinrich Zertik MdB zusammen mit Armin Laschet MdL zu Gast bei der Predigerkonferenz des Forums evangelischer Freikirchen in Lemgo

„Alles was wir tun, tun wir im Bewusstsein vor Gott und den Menschen“, zitierte Armin Laschet MdL, Landesvorsitzender der CDU Nordrhein-Westfalen aus dem Grundgesetz bei der Predigerkonferenz des Forums evangelischer Freikirchen in Lemgo. „Das christliche Menschenbild stand bei der Gründung der CDU im Vordergrund. Gerade heute gehört viel Mut dazu, für die christlichen Werte einzutreten. Und diese Werte tragen Sie in unsere Gesellschaft hinein“, betonte Laschet vor über 800 versammelten Pastoren.

Der heimische Bundestagsabgeordnete Heinrich Zertik unterstützt mit großem Einsatz die wertvolle Arbeit der freievangelischen Glaubensgemeinden in seinem Wahlkreis und freute sich über die Einladung: „Es ist mir eine große Ehre, zu Ihnen sprechen und Sie in Lemgo begrüßen zu dürfen. Sie geben tausenden von Menschen in Ihren Glaubensgemeinden Halt und Rückgrat. Sie begleiten sie unermüdlich und spenden ihnen Trost in schwierigen Lebenssituation.“ Zertik rief in Erinnerung: „Es ist mir persönlich und auch unserer C-Partei von großer Bedeutung, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben, um Ihre Sorgen und Ihr Anliegen zu kennen, sie in die breite Öffentlichkeit zu tragen.“ 


11.05.2016

Forschen, Feiern und die Welt entdecken

Heinrich Zertik MdB unterstützt "Tag der kleinen Forscher"

Am 21. Juni 2016 ist „Tag der kleinen Forscher“ und alle Familien, Kitas, Horte und Grundschulen sind eingeladen, sich am bundesweiten Mitmachtag der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ zu beteiligen. Das Motto: „Willst du mit mir feiern?“ Denn forschen, feiern und entdecken lässt sich wunderbar und mit viel Spaß verbinden!

Aus diesem Grund besucht Heinrich Zertik MdB am 27.06.2016 das Familienzentrum am Jahnplatz in Lage. Das Familienzentrum beteiligt sich am „Tag der kleinen Forscher“ 2016 der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ und geht mit Kindern auf Entdeckungsreise in der Welt der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik – in diesem Jahr unter dem Motto: „Willst Du mit mir feiern?“. Bei dieser Gelegenheit wollen Sie der der Frage nachgehen, wie viel Naturwissenschaften, Mathematik und Technik in einer richtigen Feier stecken können? Warum geht Kuchen beim Backen auf? Mit welchen Hilfsmitteln kann man selbst Musik machen?

Heinrich Zertik MdB ruft alle Familien und Interessierten dazu auf, zusammen mit Mädchen und Jungen rund um den „Tag der kleinen Forscher“ zu feiern, forschen und zu entdecken: „Gerne können auch noch zusätzliche Termine in anderen Einrichtungen über mein Büro ausgemacht werden.“

Allen, die mitmachen möchten, stellt die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ auf der Website www.tag-der-kleinen-forscher.de Anregungen, Materialien und Forscherideen zur Verfügung. Der bundesweite Mitmachtag findet seit 2009 statt. Seit 2015 wird er von der Vector Stiftung (Stuttgart) unterstützt.


04.05.2016

Einladung zur Sitzung des Netzwerks Aussiedler in der CDU Nordrhein Westfalen am 20.05.

Vorsitzender Heinrich Zertik MdB lädt zur Klausurtagung ein

Am Freitag, den 20. Mai 2016 wird sich in der Zeit von 16-18 Uhr das Netzwerk Aussiedler in der CDU Nordrhein-Westfalen, in der Landesgeschäftsstelle der CDU Nordrhein-Westfalen, Wasserstraße 6, 40213 Düsseldorf zu einer Klausurtagung zusammenfinden. Gemeinsam mit den Anwesenden soll ein Positionspapier des Netzwerks Aussiedler in der CDU Nordrhein-Westfalen ausgearbeitet werden. Dabei sollen wir Schwerpunkte behandelt werden, bei denen das politische Handeln der CDU Nordrhein-Westfalen erforderlich ist. 

Gleichzeitig soll ein reger Austausch über die neuen Entwicklungen im aussiedlerpolitischen Bereich sowie auf Erfahrungsberichte aus den Kreisverbänden stattfinden. Ihre Anmeldung werden bis zum 17. Mai 2016 elektronisch an netzwerk-aussiedler@cdu-nrw.de oder telefonisch unter 0211 136 00-55 erbeten.


Artikelbild
25.04.2016

Ausbildungs-Ass 2016 - Zum 20. Mal auf der Suche nach den besten Ausbildern

Berlin, 25. April 2016. Unternehmen und Initiativen, die sich vorbildlich um die Ausbildung junger Menschen kümmern, können sich ab sofort um den Titel „Ausbildungs-Ass 2016“ bewerben. Darauf weist Heinrich Zertik, Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Lippe hin. Mit dem Preis, den die Wirtschaftsjunioren Deutschland gemeinsam mit den Junioren des Handwerks und der INTER Versicherungsgruppe vergeben, werden Unternehmen, Initiativen und Schulen für besonderes Engagement in der Ausbildung ausgezeichnet.

„Unser Ziel ist, dass jeder Jugendliche in unserem Land eine Chance auf eine gute Ausbildung bekommt“, betont Zertik. „Dazu ist es wichtig, dass es engagierte Unternehmen und Initiativen gibt, die sich mit Leidenschaft und Herzblut dafür einsetzen. Das Ausbildungs-Ass ist eine gute Möglichkeit, dieses Engagement zu würdigen und vorbildliche Unternehmen sowie Initiativen bekannt zu machen.“
„Ich bin sicher, dass es in unserer Region spannende Unternehmen und Initiativen gibt, die den Titel Ausbildungs-Ass 2016 verdienen“, sagt Heinrich Zertik. „Ich kann deshalb nur dazu ermutigen, die Chance zu nutzen und sich um diese Auszeichnung zu bewerben.“



Vorherige Seite

Nächste Seite

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon